Diskussion zur Zukunft unseres Seelsorgebereichs

Wie wird Gemeindeleben innerhalb eines großen Sendungsraums aussehen? Welche Chancen sehen wir in der pastoralen Veränderung? Aber auch: welche Herausforderungen? Und was bereitet uns Sorgen? Diese Fragen stellten sich jetzt bei einem Seelsorgebereichstreffen die Vertreter der verschiedenen Gremien der Gemeinden St. Josef Beuel, St. Maria und Clemens in Schwarzrheindorf, St. Peter in Vilich, St. Joseph in Geislar und St. Maria Königin in Vilich-Müldorf.

Mit Blick auf die anstehenden pastoralen Veränderungen im Stadtdekanat ging es an diesem Abend um eine erste Information und einen Austausch über die obigen Fragen. Einstimmig sprachen sich alle Anwesenden für den Zuschnitt ihres künftigen Sendungsraumes aus, der dem ehemaligen Dekanat Beuel entspricht. In Arbeitsgruppen trugen sie Chancen und Sorgen zusammen. In weiteren wird man sich dann mit inhaltlichen Schwerpunkten sowie dem zeitlichen Ablauf beschäftigen. Für den Herbst sind dann Diskussionen auf regionaler Ebene vorgesehen.