Herzlich willkommen im Seelsorgebereich

"An Rhein und Sieg"

im Stadtdekanat Bonn

Aktuelles aus unserem Seelsorgebereich

Aktuelle Informationen zur Entwicklung in der Pastoralen Einheit Beuel

exclamation-point-1421016_1920

Wie Ihnen schon in den Vorjahren mitgeteilt wurde, befinden wir uns, bedingt durch die rückläufige Priesterzahlen, die vielen Kirchenaustritte und den demografischen Wandel, in einem bedeutenden strukturellen Veränderungsprozess im Erzbistum Köln wie auch in der Kirche in Deutschland insgesamt.

Uns – den Kirchenvorständen, Kirchengemeindeverbänden, Pfarrgemeinderäten und Pastoralteams der drei Seelsorgebereiche in Beuel – ist es wichtig, Sie als Gemeindemitglieder fortlaufend über den Prozess des Zusammenwachsens in der Pastoralen Einheit Beuel zu informieren und Sie daran zu beteiligen. 

In folgendem Schreiben möchten wir Sie über den aktuellen Stand informieren.

Das Friedhofscafé Paradies bekommt Verstärkung!

Logo_friedhofscafe_paradies

Zum ersten Mal steht ein weiteres ehrenamtliches Team des Friedhofscafés am Donnerstag, 18.04., auf dem Friedhof in Vilich. Ab 15.30 Uhr freuen wir uns auf Begegnung und Gespräche bei Kaffee und Keksen. Sie finden das Friedhofscafé Paradies zentral auf dem Friedhof und erkennen es an der Fahne mit unserem Logo.

Damit gibt es in diesem Frühjahr und Sommer jeden 1. Freitag im Monat die Möglichkeit zu Begegnung und Kaffee auf dem Friedhof in Schwarzrheindorf, und an jedem 3. Freitag in Vilich.

Alle Termine für 2024 finden Sie hier.

Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie!

Beueler Bücherfrühling

Baum

Vom 18. bis 27. April findet wieder der „Beueler Bücherfrühling“ statt. Mit dabei auch unsere KÖB St. Peter in Vilich im Haus der Begegnung, Adelheidisstr. 19. Das diesjährige Motto ist „Unser Freund, der Baum“.

Die KÖB St. Peter lädt herzlich zum literarischen Abend "Der Baum in der Weltliteratur" am Donnerstag, 18. April, um 19 Uhr ein. Den Flyer dazu gibt es hier. Der literarische Streifzug reicht von der Bibel bis zur heutigen Literatur, von Deutschland bis in andere Kulturen und Länder, fachkundig referiert von Michael Serrer, dem Leiter des Düsseldorfer Literaturbüros NRW. Anschließend Imbiss und Getränke! Anmeldung: KÖB St. Peter, Adelheidisstr. 19, 53225 Bonn oder per Mail: koeb-vilich@outlook.com.

Am Samstag, 20. April 2024 um 15.00 Uhr bietet die KÖB St. Peter eine Führung durch das Arboretum/ Park Härle in Bonn-Oberkassel. Treffpunkt ist am Parkeingang in der Büchelstraße 40. Die Führung ist kostenlos, Spenden willkommen. Anmeldung in der Bücherei.

Am 24. und 26. April können während der Öffnung der KÖB von 16 bis 18 Uhr Kirschblüten aus Ton- und Seidenpapier gebastelt werden. Dazu gibt es Baumkuchen und Getränke.

Weitere Informationen finden Sie im Gesamtprogramm oder unter www.beueler-buecherfruehling.de

Forum Pauluskirche: Karl Rahner – Einführung in Leben und Werk

Paulus Kirche

Karl Rahner hat 2024 den 40. Todesjahrestag. 1904 ist er geboren worden. Als Jesuitenpater gilt er bis heute als einer der wesentlichen deutschsprachigen Theologen des 20. Jahrhunderts. Der Professor für systematische Theologie war zugleich ein spirituell sehr intensiv lebender Mensch in der Kirche MIT der Welt, der einmal zusammenbringend sagte: „Ich glaube, weil ich bete.“ Beidem geht der Impulsvortrag von Markus Roentgen nach.

Markus Roentgen studierte Theologie, Philosophie und Germanistik und ist als Referent für Geistliches Leben, Spiritualität und Exerzitienarbeit im Erzbistum Köln tätig. Die Teilnahme an der Veranstaltung (Donnerstag 18.04.24, 19:30) ist kostenfrei. Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://bildung.erzbistum-koeln.de/bw-bonn/besondere-veranstaltungen/m-event/Karl-Rahner-Ich-glaube-weil-ich-bete-Einfuehrung-in-Leben-und-Werk-2024.04.18/?instancedate=1713461400000

Krimis aus dem Siebengebirge

Krimis_Siebengebirge

Gleich vier Autorinnen aus dem Verein Literatur im Siebengebirge laden am 19. April zu einem „mörderisch guten“ Abend in die KÖB St. Josef und Paulus, An St. Josef 19b, ein. In der Zeit zwischen 18 und 22 Uhr lesen Nicole Peters, Carla Capellmann, Georgie Severin und Maike Johnke aus ihren Krimis und Thrillern vor. Auch Zeit für ein Gespräch mit den Autorinnen besteht. Der Eintritt ist frei.

Eucharistische Anbetung: Auf Gottes leise Stimme hören

St. Josef (Beuel)

„Es ist unsere Aufgabe als Kirche, die ganze Welt ins Gebet mitzunehmen, sie auf Gott hin zu öffnen. Gebet entschärft Konflikte und weckt Lösungspotential. Deshalb tut das gemeinschaftliche Gebet gut, nicht als Bestätigung des eigenen Weges – wobei auch das legitim ist – sondern als Aufbau echter Gemeinschaft.“ Meik Schirpenbach, Verfasser des Buches „Retten wir die Kirche“ ist die Ursache für Diakon Klaus Behne nach Frauen und Männern zu suchen, die in Form der Anbetung des Allerheiligsten eine Stunde auf die leise Stimme Gottes hören.

Treffpunkt ist an folgenden Terminen jeweils um 16 Uhr in der Auferstehungskapelle an der Josefskirche in Beuel:

25.1., 22.2., 14.3., 11.4., 25.4., 23.5., 13.6., 27.6.

Kirchenmusikalische Maiandacht

PIC08879

Chor- und Instrumentalmusik sowie Marianische Kompositionen sind am Mittwoch, 1. Mai, um 17 Uhr in der Doppelkirche in Schwarzrheindorf zu hören. Unter Leitung von Daniela Meyer singt der Kirchenchor St. Maria und St. Clemens. Ausführende sind des Weiteren Daniela Meyer (Gesang), Radu Janai (Violine), Annette Breuninger (Violine), Viola Hupe (Cello) und Hedwig Dauben (Orgel/ Continuo). Der Eintritt ist frei.

Jubelkommunion in St. Josef Beuel

erstkommunion-3 (c) Yohanes_Vianey_Lein_pfarrbriefservice

Wir laden herzlich zur Feier der Jubelkommunion ein, egal ob Sie bei uns oder in einer anderen Gemeinde zur Erstkommunion gegangen sind. Zusammen mit unseren diesjährigen Kommunionkindern feiern wir die Dankmesse am Sonntag, 26. Mai 2024 um 11.15 Uhr in der Pfarrkirche St. Josef in Beuel. Gemeinsam wollen wir uns an den Tag unserer Erstkommunion erinnern und voll Dankbarkeit auf die Jahre zurückblicken.

Die vorderen Bänke in der Kirche sind für Sie reserviert.

Es werden keine persönlichen Einladungen verschickt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und im Anschluss an die Messe besteht bei dem „Josefskaffee“ die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch. (Bild: Yohanes Vianey Lein, in: Pfarrbriefservice.de)

325. Wallfahrt der Kevelaer Bruderschaft Bonn

Bruderschaft_Kevelaer

1699 hat sich die erste Prozession aus Bonn auf den Weg nach Kevelaer gemacht, mit damals 400 Fuß-Pilgern. Und schon ab 1702 – so die Chronik der Bruderschaft – machten sich auch Pilger aus unseren Gemeinden auf den Weg nach Kevelaer. 

Heute ist die Zahl der Pilger kleiner, aber nach wie vor machen sich viele Menschen mit auf den Weg. Die Fußwallfahrt startet traditionell am letzten Samstag der Ferien in NRW morgens früh in Bonn. Es geht dann über Köln, Kaarst, Nieukerk nach Kevelaer. Dort warten die Buspilger, die sich dienstags auf den Weg nach Kevelaer machen. Wer mit pilgern möchte, ist herzlich eingeladen mit der Bonner Kevelaer Bruderschaft die 325. Wallfahrt nach Kevelaer zu begehen. Sie startet für die Fußpilger am 10. August 2024. Der Wallfahrtstag in Kevelaer ist am 13. August. Die Fußpilger werden am 17. August 2024 wieder in Bonn erwartet. 
Wem die ganze Strecke zu lang ist, kann auch gerne eine Teilstrecke laufen. Ab sofort sind Anmeldungen unter kevelaerbonn@gmail.com möglich. Weitere Informationen finden Sie hier:

Kreuz&Quer freut sich auf neue Mitsänger und -sängerinnen

Kreuz&Quer

Jeden Mittwoch von 19.30 bis 21 Uhr probt in St. Maria Königin der Chor „Kreuz&Quer“. Ziel und Zweck der Chorproben ist es, die Lieder für Gottesdienste und andere christliche Feste in den Gemeinden einzuüben. Über neue Mitsänger und -sängerinnen würde sich der Chor freuen. Interessierte können sich an Daniela Elter wenden unter d.elter@web.de. Mehr Informationen zum Chor, der im November 2026 sein 20-jähriges Bestehen feiern wird, gibt es hier.

Aktuelle Stellenausschreibung

Seelsorgebereich-Logo_breit

Der Katholische Kirchengemeindeverband „An Rhein und Sieg“ sucht ab sofort oder spätestens ab 01.08.2024 eine

Erzieherische Fachkraft im Gruppendienst + Gruppenleitung 

für unsere Kita St. Joseph in Bonn-Geislar.

Aktuelle Stellenausschreibung

Seelsorgebereich-Logo_breit

Der Katholische Kirchengemeindeverband „An Rhein und Sieg“ sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Küstervertreter/in (w/m/d)

im Rahmen eines geringfügigen Beschäftigungsverhältnisses für die Tätigkeit als Küster/in-Vertretung in diversen Gemeinden des KGV‘s. Die Einarbeitung erfolgt übergreifend für alle Einsatzorte in Bonn-Beuel in St. Josef.

Ausbildung und Duales Studium

ebk-logo (c) Erzbistum Köln

Das Erzbistum Köln bietet zum 1. September 2024 wieder freie Ausbildungsplätze und Stellen für verschiedene Duale Studiengänge an. Alle Angebote finden Sie hier:

Ehrenamtliche Helfer*innen für Vermietung des Gemeinderaums Haus Michael in Schwarzrheindorf gesucht

Seelsorgebereich-Logo_start

Der Gemeinderaum im Haus Michael, Bergheimer Straße 9, 53225 Bonn, fasst bis zu 60 Personen. In Schwarzrheindorf steht derzeit kein anderer Raum für etwas größere Feiern und Veranstaltungen zur Verfügung. Immer wieder gibt es Anfragen für eine Vermietung, die wir im Moment nicht erfüllen können.

Wir suchen deshalb zwei oder drei Freiwillige, die 

  • Im Auftrag der Gemeinde einen Belegungskalender für den Raum führen,
  • als Kontakt für Interessenten zur Verfügung stehen und Auskunft erteilen,
  • Interessenten eine Besichtigung des Raums ermöglichen,
  • die Formalia vor der Vermietung abwickeln (Mietvertrag, Kaution, Schlüsselübergabe usw.),
  • nach der Vermietung die Übergabekontrolle, Kautionsrückzahlung usw. übernehmen.

Im Rahmen Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit sind Sie über die Gemeinde versichert. Selbstverständlich erfolgt eine gründliche Einweisung in die Aufgaben, und für den Bedarfsfall stehen Ihnen Ansprechpartner/-innen zur Verfügung.

Was müssen Sie mitbringen?

  • Die Bereitschaft, die Gegebenheiten vor Ort und den Mietvertrag so gut kennenzulernen, dass Sie Auskünfte rund um die Vermietung geben können.
  • Die Bereitschaft, auch um das Wochenende herum Termine zu vereinbaren und für Fragen ansprechbar zu sein (schätzungsweise 20-30 Vermietungen pro Jahr).
  • Die Bereitschaft, die Aufgabe zusammen mit anderen Freiwilligen in Eigenverantwortung zu übernehmen.

Machen Sie unseren Gemeinderaum durch Ihr Engagement wieder für Feiern und Veranstaltungen zugänglich!

Interessiert? Melden Sie sich gerne unter ehrenamt-schwarzrheindorf@gmx.de .

Ökumenisches Friedensgebet

Litfaßsäule

Weiterhin findet jeden Montag um 18.45 Uhr das Ökumenische Friedensgebet vor St. Josef in der Hermannstraße statt. Es dauert ca. 15 Minuten. Alle sind herzlich eingeladen, das Friedensgebet mit zu gestalten. Interessierte können sich an Astrid Kafsack unter kafsack@posteo.de wenden.

Newsletter des Seelsorgebereichs An Rhein und Sieg

Schriftzug-2zeilig-zentriert

Sie möchten regelmäßig mit Informationen aus unserem Seelsorgebereich versorgt werden? Dann abonnieren Sie gerne unseren Newsletter: www.katholisch-an-rhein-und-sieg.de/Aktuelles/newsletter/anmelden-abmelden/Neues-an-Rhein-und-Sieg/