Herzlich willkommen im Seelsorgebereich

"An Rhein und Sieg"

im Stadtdekanat Bonn

Aktuelles aus unserem Seelsorgebereich

++ Alle Veranstaltungen im Seelsorgebereich fallen bis auf Weiteres aus, Gottesdienste finden unter besonderen Vorgaben statt. Die Räume des Seelsorgebereichs bleiben weiterhin geschlossen, ebenso unsere Katholischen Öffentlichen Büchereien. Über neue Entwicklungen werden wir Sie hier immer informieren. ++

Gottesdienste an Fronleichnam

Für die Gottesdienste an Fronleichnam ist eine Anmeldung bis Dienstagmittag, 09.06.2020, in den jeweiligen Pfarrbüros möglich.

Neue Verwaltungs-Assistentin

Britta Sterl

Seit Beginn dieses Monats haben wir eine Verwaltungs-Assistentin: Frau Britta Sterl. Sie ist eine versierte Verwaltungsfachkraft, 46 Jahre alt und kommt aus Alfter.

Sie wird unsere Verwaltungsleitung jetzt tatkräftig unterstützen, ist aber zugleich auch für den Seelsorgebereich „Zwischen Rhein und Ennert“ mit „Am Ennert“ als Verwaltungs-Assistentin tätig – und damit ist sie die Erste, die die neue Konstellation des Sendungsraums schon lebt. Ihr Büro hat sie bei der Verwaltungsleitung an St. Josef und Paulus.

Pfarrer Dörr und "Jesus" - Folge 6

Jesus

Pfarrer Dörr unterhält sich mit "Jesus" und bringt, ganz besonders den Kindern, etwas über die neuen Umstände bei, die den Glauben und das Leben rund um die Kirche beeinflussen. Außerdem gibt es viele spannende Geschichten über die Kirche St. Peter in Vilich und die Heilige Adelheid.

In Folge 6 dreht sich alles um die Frage: Was sind Heilige? Wir hören immer von vielen Heiligen, aber wer sind diese Heilige und warum sind die heilig? Diese und viele andere Fragen haben Jesus und Pfarrer Dörr für uns erklärt.

Alle Folgen finden Sie auch unter "Aktuelles".

OrdnerInnen für St. Josef gesucht

IMG-20200510-WA0019

Seit dem 9. Mai feiern wir in unseren Kirchen wieder Gottesdienste, allerdings unter besonderen Vorgaben und der Einhaltung der Hygienevorschriften sowie der Abstandsregelung. Dies ist nur durch die Unterstützung von Engagierten möglich, die u.a. Anmeldungen der Gottesdienstbesucher beim Einlass abgleichen, diese zum Platz führen und auf die Einhaltung der Vorgaben hinweisen.

Bitte lesen Sie sich dazu auch die angegebenen Hinweise durch!

Für den Helfer-Pool für die Gottesdienste in St. Josef in Beuel samstagabends und sonntags suchen wir dringend noch Verstärkung!

 

Öffnungszeiten der Kirchen zum Stillen Gebet

IMG-20191128-WA0002

St. Josef Beuel: sonntags von 15.00-17.00 Uhr, dienstags und donnerstags von 16 bis 18 Uhr.

St. Paulus Beuel: mittwochs von 18.00 bis 19.00 Uhr.

St. Maria und St. Clemens Schwarzrheindorf: sonntags von 15.00-17.00 Uhr.

St. Peter Vilich: sonntags von 12.00-17.00 Uhr, wochentags von 10.00-16.00 Uhr bis zum Gitter in der Turmkapelle.

St. Joseph Geislar: sonntags von 11.00-12.00 Uhr; wochentags geschlossen.

St. Maria Königin Vilich-Müldorf: sonntags, dienstags, mittwochs, donnerstags und freitags von 10.00 -16.00 Uhr; montags und samstags geschlossen.

 

Beim Besuch der Kirchen bzw. in den Stillen Gebetszeiten sind die derzeit allgemein geltenden Hygienevorschriften (Abstand etc.) zu beachten!

Öffnungszeiten der Pfarrbüros

Seelsorgebereich-Logo_start

St. Josef: Di. und Fr. vormittags

St. Peter: Di 16-18, Do 10-12 Uhr

St. Maria und Clemens: Di und Mi 9-11, Do 15.30-18 Uhr

St. Joseph: geschlossen

 

Die Kontaktdaten der Pfarrbüros finden sie hier.

In der Corona-Krise sind unsere Seelsorgenden für Sie am Telefon

Pfarrer Dr. Wilfried Evertz: mittwochs von 17.00-18.00 Uhr; Tel. 0228/ 40 36 741

Pfarrer Michael Dörr: dienstags von 10.00-11.00 Uhr; Tel. 0228/ 46 61 08    

Diakon Klaus Behne: Tel. 0228/ 46 02 40

Diakon Barthel Held: donnerstags von 17.00-18.00 Uhr; Tel. 0228/ 410 33 17

Nachbarschaftshilfe

Nachbarschaftshilfe Bild

Unsere Ehrenamtskoordinatorin Bianca Pohlmann bietet an, Kontakt zwischen Hilfesuchenden und Helfenden herzustellen.

Für viele ist die aktuelle Situation eine Herausforderung und besonders in schweren Zeiten ist es wichtig, füreinander da zu sein. Helfen Sie mit oder trauen Sie sich, Hilfe anzunehmen!

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Plakat.