Adelheidis-Chor an St. Peter zu Vilich - seit 1818

Alexander Olligschläger

Chorleiter

Probenzeit:

freitags um 20:00 Uhr im "Haus der Begegnung" (Adelheidisstr. 19 / 53225 Bonn)

Ursula Becker

Ansprechpartnerin

Singen in Sopran, Alt, Tenor oder Bass macht zur Zeit etwa 14 Sängerinnen und Sängern Spaß.            Es ist eine wichtige Aufgabe, die Gottesdienste zu Ostern, Fronleichnam, Kirmes, Weihnachten oder das Adelheidis-Fest im Februar feierlich zu gestalten. 

Nicht nur Orchestermessen, auch  Orgel-Solo-Messen von Mozart oder Haydn, oft auch dreistimmig und von modernen Komponisten wie Christoph Dalitz, Robert Jones, Markus Riebartsch oder Christopher Tambling u.a. sowie Oratorien, Motetten und Lieder gehören zum Repertoire des Adelheidis-Chores. 

 In Vilich hat Kirchenmusik eine lange Tradition:        Schon die heilige Adelheid (+1015) hat den Gesang gepflegt. Seit 1818 gibt es nachweislich „Kirchen­sänger“, seit 1863 singt man in Vilich 4-stimmig im gemischten Chor. Seit 1902 singen Männer und Frauen gemeinsam.  Von  1976 an heißt der Chor  „Adelheidis-Chor“. 

Zum 200-jährigen Bestehen des Chores ist 2018 eine Festschrift erschienen mit einer Chronik des Chores, aber auch mit Artikeln über die Orgel und den Ort Vilich, nicht zuletzt mit der Geschichte der Kirchenmusik der letzten 200 Jahre.

Sie haben auch Sie Freude am Singen? Möchten Sie im Projektchor mitsingen? Oder möchten Sie uns langfristig unterstützen? 

Kommen Sie einfach freitags ab 20 Uhr zur Chorprobe ins Haus der Begegnung, Adelheidisstr. 19, 53225 Bonn.    

Nach der Probe treffen wir uns meist zu Gesprächen und pflegen die Geselligkeit. Wir freuen uns auf Sie!